Warning: Creating default object from empty value in /home/sansibar/public_html/wpmu/wpmu-settings.php on line 45
Hallenstadion | sansibar

sansibar

Designer für Lebenskultur

2011 groovt.

19. February 2011 Von: Sandro Kategorie: Hören, Sehen Noch keine Kommentare →

© by Sonnenrot Festival/Super Shit

Heute wird die Konzertsaison 2011 eröffnet: ich habe gestern auf Facebook völlig überraschend 2 Tickets für das seit Monaten ausverkaufte Konzert von HURTS im Bierhübeli gewonnen (an dieser Stelle ein grosses MERCI an das Bierhübeli-Team und an die Tippgeberin: you know who you are!) und nehme das höchst willkommene Geschenk natürlich gerne an.

Damit wird es höchste Zeit für einen Ausblick auf die kommenden Musikereignisse des Jahres:

(more…)

2010 rockt.

20. January 2010 Von: Sandro Kategorie: Hören, Sehen 5 Kommentare →

Im neuen Konzertjahr gibt es mächtig was auf die Ohren. Die Clubs, Hallen und Stadien in der Schweiz werden beben, schliesslich haben sich die Grossen des Rocks im Multipack angekündigt. Vor allem im Berner Wankdorf wird gleich drei Mal abgerockt!

Und ich darf mich stolzer Besitzer von Tickets für folgende Konzerte nennen:

Ja, und dann wären da noch die Big Four, d.h. Metallica, Slayer, Megadeth und Anthrax am Freitag, 18.6. in Jonschwil/SG. Ausserdem hält sich hartnäckig das Gerücht, dass U2 mit ihrer 360°-Tour im August oder September in Dübendorf Halt machen sollen. Wobei sich hier die Frage stellt, ob die gigantische, für die ganz grossen Stadien der Welt entwickelte Show (siehe Video zu «I’ll go crazy if I don’t go crazy tonight») auf dem flachen Flughafengelände nicht bloss zur Pleite werden kann…

Also, wer rockt wo mit?

KISS’ «Sonic Boom».

29. October 2009 Von: Sandro Kategorie: Hören Noch keine Kommentare →

YouTube Preview Image

KISS sind zurück! Die amerikanische Glam-Rock-Institution hat am 2. Oktober ihr 19. Studioalbum veröffentlicht: «Sonic Boom»! Das erste Album seit 11 Jahren kommt in zwei Versionen auf den Markt: Eine normale einfache CD und eine Special Edition mit Bonus-CD mit vom aktuellen Lineup mit Gitarrist Tommy Thayer und Schlagzeuger Eric Singer neu eingespielten Klassikern (2008 in Japan unter dem Titel «Jigoku Retsuden» erschienen) und einer Live-DVD von der Alive-35-Südamerika-Tour. Und nicht nur das, neben neuer CD & DVD gibt es erstmals seit der Wiederauferstehung mit Masken im Jahre 1996 neue Kostüme, und natürlich eine grosse Welttournée. KISS wollen es noch einmal wissen!

Das Versprechen, «Classic KISS» zu liefern, wird eingehalten. «Sonic Boom» ist ein waschechtes KISS-Album im klassischen Sinne, der Fan wird zurück in die Glanzzeiten der Band katapultiert. Was man(n) da aufs Ohr kriegt, atmet klar den Geist der 70-er Jahre, von Werken wie «Rock And Roll Over» und «Love Gun» also, mit einem Schuss «Creatures Of The Night», vielleicht noch etwas «Lick It Up». KISS liefern KISS, feiern sich selbst und überzeugen mit einer nicht mehr für möglich gehaltenen Vitalität und hörbaren Spielfreude. Und trotzdem: die Frage sei erlaubt, ob «Classic KISS» in der heutigen Zeit noch gut genug ist. Wären wir immer noch Mitte/Ende der 70-er und ich auf dem Weg zum Teenager, dann würde ich «Sonic Boom» vergöttern. Aber heute?

Nach ein paar Wochen auf Heavy rotation scheinen mir die Songs nämlich doch eher dünn und etwas altbacken ausgefallen zu sein. Vor allem die Songs von Gene Simmons sind meilenweit von der Qualität alter Gassenhauer wie «Calling Dr. Love» oder «Christine Sixteen» entfernt. Und Paul Stanley macht, was Paul halt schon immer machte: klassische Hardrock-Nümmerli mit grossem Ohrwurm-Faktor. Ausser vielleicht der Single «Modern Day Delilah», ein kompromissloser Riff-Rocker à la «Parasite» oder «100′000 years», wird es wohl keiner der neuen Songs in die ewige Setlist für künftige KISS-Konzerte schaffen.

Wie auch immer, wenn die Helden meiner Jugend am 16. Mai 2010 auf ihrer Europatournée im Zürcher Hallenstadion Halt machen und es wieder heisst «You wanted the best, …», werde ich bestimmt dort sein. I wanna rock and roll all nite, and party every day!

AC/DC im Hallenstadion.

07. April 2009 Von: Sandro Kategorie: Hören, Sehen Noch keine Kommentare →

YouTube Preview Image

Nachdem ich in letzter Minute doch noch zu einem Ticket gekommen bin (und das erst noch zum Normalpreis – nochmals einen herzlichen Dank an die edlen Spender, you know who you are), gab es kein Halten mehr.

AC/DC boten eine Höllenshow mit allen grossen Hits, die (eigentlich) keine Wünsche offen liess. Und dennoch, irgendwie konnte ich mich nicht mehr so restlos dafür begeistern. Lag es daran, dass die Jungs sichtlich gealtert sind und nicht mehr die gleiche Power rüberbrachten wie auf der Razor’s Edge-Tour, als ich sie zuletzt gesehen habe (ist ja immerhin auch schon fast 20 Jahre her)? Oder bin ich zu alt dafür? Oder war es einzig, weil ich mich mit einem Sitzplatz begnügen musste und mein Füsschen den Rhythmus nie so richtig fand? Hmmm…