Warning: Creating default object from empty value in /home/sansibar/public_html/wpmu/wpmu-settings.php on line 45
Festivals | sansibar

sansibar

Designer für Lebenskultur

Ein Hurrikan namens NIИ zieht über Zürich.

21. August 2013 Von: Sandro Kategorie: Hören, Sehen Noch keine Kommentare →

© by NIИ

Das erste und bisher letzte Mal habe ich Nine Inch Nails (NIИ) anno 2007 auf der Performance-Tour beim Rock Oz’Arènes gesehen. NIИ präsentierten für damalige Zeiten revolutionäre visuelle Effekte und erschütterten das ehrwürdige Amphitheater von Avenches in seinen Grundfesten. Ich war dermassen beeindruckt, dass ich mir schwor, diese Band nie mehr live sehen und hören zu wollen (weil das grad Erlebte eh nicht zu toppen wäre).

(more…)

Jimi Hendrix in Montreux?

23. April 2013 Von: Sandro Kategorie: Hören, Sehen Noch keine Kommentare →

Jimi Hendrix in Montreux?

Oh yeah, diese Gitarre dürfte tatsächlich glühen am Montreux Jazz Festival, und zwar jeden Abend vom 13. bis 15. Juli 2013. Nach seinen viel bejubelten Gastspielen 2007 und 2009 wird Prince – und natürlich nicht Jimi Hendrix – dieses Jahr das Auditorium Stravinsky nämlich gleich 3 Mal zum Beben bringen.

(more…)

Troublemaker & Co. – neue Musik.

18. July 2012 Von: Sandro Kategorie: Hören Noch keine Kommentare →

In diesen mit viel Musse gesegneten Tagen finde ich Zeit, wieder einmal ausgiebig nach neuer, spannender Musik zu forschen. Denn diese gibt es trotz dem unsäglichen Einheitsbrei, den man heutzutage in der Hitparade, am Radio generell und zum Teil leider auch an Festivals hören muss, nach wie vor. Deshalb möchte ich es nicht unterlassen, an dieser Stelle auf 3 Newcomer aufmerksam zu machen, denen ich eine grosse Zukunft vorhersage.

Da wären erstens Vintage Trouble aus Los Angeles. Der Name ist Programm: mit dynamischem Schlagzeug, atemlosen Gitarrenriffs und leidenschaftlichem R&B-Timbre des Sängers und Leaders Ty Taylor verzücken sie mit einer Mischung aus Freakbeat, Memphis Soul und British Blues Rock der 60er-Jahre. Ihre stark wachsende Fangemeinschaft nennt sich «Troublemaker», und reist ihren Lieblingen überall hinterher. Wer gerne Teil davon sein möchte, hat am 24. Juli anlässlich des Blue Balls Festival in Luzern (Late Night Show ab 23.00 Uhr im Schweizerhof!) oder am 7. August IMFLUSS zu Basel Gelegenheit dazu.

YouTube Preview Image

Zweitens ist da Twin Shadow: der leicht exaltierte, experimentelle Erneuerer und Erinnerer des hochromantischen Popsongs huldigt auf seinem Ende Juni erschienen zweiten Album «Confess» unverkennbar den 80er-Jahren, auch wenn er von denen gemäss eigener Aussage gar nicht so viel hält. Aber ich glaube ihm, wenn er sagt, dass sich seine Auftritte trotz Synthiefanfaren, dünnen Drumcomputer-Claps und den ewigen Funk-Gitarren ungeahnt energisch und raurockig präsentieren sollen.

YouTube Preview Image

Und drittens Jessie Ware. Die Engländerin veröffentlich Mitte August ihr erstes Album «Devotion» und gilt jetzt schon als die künftige Grande Dame des New UK Soul (oder die neue Sade?). Ihr Video zur ersten Single «Running» tropft auf jeden Fall nur so vor Eleganz.

YouTube Preview Image

2011 groovt.

19. February 2011 Von: Sandro Kategorie: Hören, Sehen Noch keine Kommentare →

© by Sonnenrot Festival/Super Shit

Heute wird die Konzertsaison 2011 eröffnet: ich habe gestern auf Facebook völlig überraschend 2 Tickets für das seit Monaten ausverkaufte Konzert von HURTS im Bierhübeli gewonnen (an dieser Stelle ein grosses MERCI an das Bierhübeli-Team und an die Tippgeberin: you know who you are!) und nehme das höchst willkommene Geschenk natürlich gerne an.

Damit wird es höchste Zeit für einen Ausblick auf die kommenden Musikereignisse des Jahres:

(more…)

Prince am Montreux Jazz Festival.

04. July 2009 Von: Sandro Kategorie: Hören, Sehen 1 Kommentar →

prince-am-montreux-jazz-festival

The king is dead, but the prince is coming to Montreux! Michael Jackson, The King of Pop, ist nicht mehr. Doch Prince, der letzte verbleibende männliche Superstar der 80-iger Jahre, ist zum Glück immer noch sehr lebendig. Nie ganz so hoch aufgestiegen (und gefallen) wie sein damaliger Rivale, aber ähnlich verehrt von seinen Fans, konnte Prince zwar seit Jahren nie mehr an seine grössten (kommerziellen) Erfolge anknüpfen. Live ist der kleine Mann aus Minneapolis aber auch weiterhin eine Wucht.

Das lässt sich in Kürze am Montreux Jazz Festival wieder erleben: Prince wird am Samstag, 18. Juli 2009 den Schlussabend mit zwei Konzerten im Auditorium Stravinski bestreiten! Und hoffentlich später auch noch das Jazz Café beehren… May u live 2 c the dawn!

Lauwarmes Gurtenfestival 2009.

18. March 2009 Von: Sandro Kategorie: Hören, Sehen 1 Kommentar →

Nachdem die Ankündigung der ersten Headliner des Gurtenfestivals noch für Begeisterung sorgte, kehrt mit der Präsentation des (fast) kompletten diesjährigen Programms wieder Ernüchterung ein: Die Gallaghers können von mir aus ruhig in England weiter pöbeln. Patent Ochsner zum zweihundersten Male? Wie originell… ausserdem sind sie, wie übrigens auch Soulman Seven, in der kommenden Woche schon im Bierhübeli zu hören. Die Lovebugs kann man nach ihrem Eurovision-Song-Contest-Abenteuer eh nicht mehr ernst nehmen und Tricky ist ebenfalls ein mehrfacher Wiederholungstäter, auf den wohl niemand gewartet hat.

Immerhin, Röyksopp kehren nach ihrem unvergessenen Auftritt auf der Zeltbühne im Jahr 2003 auf den Gurten zurück, und mit den vom 80er New Wave beeinflussten White Lies und den irischen The Script konnten vielleicht zwei künftige Rockgötter verpflichtet werden. Und Phenomden, der Mundart-Reggae-Sänger aus Züri, wird zusammen mit seiner Live-Band The Scrucialists bestimmt die Sonne aufgehen lassen.

Aber wo bleiben die wirklich heissen Acts wie z.B. The Ting Things oder The Whip (beide auf deutschen Festivals zu bewundern), die kunterbunte Berliner Zirkusband Bonaparte (mit dem Schweizer Tobias Jundt alias Signorino TJ), die australischen Empire Of The Sun mit dem kommenden Sommerhit «Walking on a dream», die dänischen Discorocker WhoMadeWho, deren neues Album «The Plot» am Freitag erscheint, die Neuseeländerin Ladyhawke mit dem Heuler «Paris is burning», das englische Synthiepop-Duo La Roux oder die Berner Indierocker Monorev?

Verpassen Philippe Cornu und «sein» Festival jetzt endgültig den Anschluss? Und was soll meine Wenigkeit da tun? Den Boykott verlängern oder wenigstens am Donnerstag (spät) und am Sonntag abends auf den Berg pilgern? Hmmmm…

 

Gurtenfestival 2009.

16. February 2009 Von: Sandro Kategorie: Hören, Sehen Noch keine Kommentare →

Das Gurtenfestival hat heute die beiden ersten Headliner für die diesjährige Ausgabe vom 16. bis 19. Juli bestätigt. Kings Of Leon und Franz Ferdinand geben uns die Ehre! Wenn das nicht zwei gute Gründe sind, nach dem mehrjährigen Boykott wieder einmal auf den Berner Hausberg zu pilgern.

Psst, angeblich werden noch andere Gitarrengötter dem Lockruf auf den Gurten folgen. Wie wäre es z.B. mit Airbourne?

 

Willkommen auf Sansibar.

01. November 2008 Von: Sandro Kategorie: Essen, Feiern, Hören, Lesen, Reisen, Sehen, Trinken, Wandern, Wohlfühlen, Wohnen 2 Kommentare →

sansibar sind online! Sansibar ist eine Insel, ja. Und zwar eine wunderschöne, ruhige, (noch) nicht zu touristische, multikulturelle und paradiesische. Sansibar ist aber noch viel mehr. Es ist die Kombination von zwei Menschen, die sich selbst diesen Namen gegeben haben, da sie vieles mögen und ausleben, was beim Träumen auf Sansibar in den Herzen entsteht. Sansibar steht für die Wahrnehmung mit allen Sinnen. Und dies gehört zu unserem Lebensstil.

So ist auch www.sansibar-stil.ch aufgebaut. Ab sofort werden wir hier eure Sinne anregen mit Kommentaren zu aktueller Musik, Film und Literatur, euch Tipps für Restaurantbesuche, Reisen oder Entspannung abgeben und die neuesten Episoden aus dem Leben von Sansibar erzählen und illustrieren. Es freut uns, wenn sansibar zum Träumen anregt.